schiffe_ms_vindobona

FLOTTE

MS VINDOBONA

BESCHREIBUNG

Nicht um sonst wird die MS Vindobona als "Lustschiff zum Träumen" bezeichnet! Die außergewöhnliche Innenausstattung im Hundertwasser-Design macht den Aufenthalt an Bord zu einem kulturellen und abwechslungsreichen Erlebnis. Beim Einstiegsbereich am Hauptdeck sind die Schiffskasse, die Ausgabe aus der Küche und der Aufgang zum Oberdeck untergebracht. Im vorderen Teil des Schiffes ist ein schöner Salon für rund 60 Personen mit Tanzfläche und Tonanlage eingerichtet.

Rückwärts sind die Toilettenanlagen, die Küche sowie der Zugang zum Freideck gelegen. Über die zuvor erwähnte Treppe ist das Oberdeck erreichbar, das vor allem durch die runden Sitzgruppen, den schmiedeeisernen Luster sowie die heimelige Atmosphäre besticht. Ein großes Panoramafenster ermöglicht nicht nur den Blick zum Steuerstand, sondern auch freie Sicht nach vorne. Anschließend an den rund 70 Personen fassenden Oberdeck-Salon können die Gäste am Sonnendeck die vorüberziehende Uferlandschaft im Freien genießen.

 


TECHNISCHE DATEN

Geschwindigkeit 25,5 km / h
Länge 40,20 m
Breite 7 m
Tiefgang 1,4 m
Baujahr, Werft 1979 / Linz
Leistung 2 x 400 PS
Trinkwassertank 5 m³
Dieseltreibstofftank 14 m³


KAPAZITÄTEN

Zugelassen für 240 Personen Sitzplätze
Hauptdeck Oberdeck innen gesamt
Linienfahrten 70 98 168
Themenfahrten mit Buffet und Tanzfläche 52 98 150

 

DAS "HUNDERTWASSER - SCHIFF"

Wien war früher eine keltische Siedlung names Vindobona. Um 15 v. Chr. wurde diese Siedlung dem römischen Reich zugeordnet und die Donau zur Reichsgrenze. Vindobona wurde als römisches Legionslager adaptiert, als die Römer entlang der Donau Befestigungen und Siedlungen anlegten.

1995 wurde die MS Vindobona vom Meister Friedensreich Hundertwasser renoviert und neu gestaltet. Das Hundertwasser-Schiff - wie die Vindobona auch genannt wird - gehört mittlerweile selbst zu den Sehenswürdigkeiten Wiens und ist somit eine der außergewöhnlichsten Veranstaltungsorte der Stadt.

EINSATZGEBIET

Linie Wien
Themenfahrten Wien
Charter

 

PDF - Druckansicht