schiffe_ms_wien

FLOTTE

MS WIEN

SCHIFFSTAUFE am 19. April 2013

Der neue Stolz der DDSG Blue Danube, das Ausflugsschiff MS Wien, erweitert seit April 2013 die weiße Flotte. Das Schiff wurde am 19. April 2013 auf den Namen MS WIEN durch die Patin KommR., Renate Römer getauft. Die kirchliche Segnung übernahm Dompfarrer Toni Faber.

Eine Schiffstaufe ist ein besonderes und vor allem auch seltenes Ereignis. Fast auf den Tag genau 34 Jahre nach der letzten DDSG-Taufe der MS Vindobona, und zum ersten Mal in der jungen Geschichte der DDSG Blue Danube, fungierte KommR. Renate Römer, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich, als Taufpatin für das neue Ausflugsschiff der DDSG Blue Danube. Eine Schiffstaufe dient nicht nur der Namensgebung sondern dieser Brauch soll dem Schiff und seiner Mannschaft Glück auf den gemeinsamen Weg geben. Die Taufe eines Schiffes ist traditionell den Frauen vorbehalten.

Die beiden Geschäftsführer der DDSG Blue Danube, Dir. Wolfgang Hanreich und Dir. Ing. Rudolf Mutz durften bei der Schiffstaufe zahlreiche Ehrengäste und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur willkommen heißen: Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group und Komm.-Rat Peter Hanke, Direktor der Wien Holding, die Frauenvorsitzende des ÖGB Abg. z. NR Dr. Sabine Oberhauser, Dr. Gabriele Payr, Generaldirektorin der Stadtwerke Wien sowie Neo-Intendantin der Mörbischer Seefestspiele Dagmar Schellenberger.

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurde dem Flottenzugang der Namen MS WIEN verliehen und der Wunsch "Allzeit gute Fahrt und eine Handbreit Wasser unter dem Kiel" ausgesprochen. Die Champagner Flasche zerschellte unter Beifall an der Bordwand. Im Anschluss wurde zum Beweis der Wirksamkeit der Taufe der Korken untersucht, welcher im oberen Rest des Flaschenhalses sitzen muss. Flottenkapitän Otto Szabo überreichte bei der anschließenden ersten Rundfahrt den Flaschenhals samt Korken, welcher traditionell mit einer Messingschelle auf einer Holzplatte montiert wurde, der Taufpatin.

FOTOS der Schiffstaufe


MS WIEN - Beschreibung

Das Fahrgastschiff wurde 1998 in der Luxwerft in Mondorf am Rhein erbaut. Nach ersten Adaptionen und Umbauten wurde das Schiff im Februar 2013 nach Österreich überstellt. Während der etwas mehr als einer Woche dauernden Fahrt legte der Flottenneuzugang der DDSG Blue Danube rund 1.165 km auf Rhein, Main und Donau zurück und überwand an die 63 Schleusen.

Das Kasko der MS Wien ist vollständig aus Stahl gefertigt. Sie besitzt eine normale Bugform sowie ein Spiegelheck. Für rund 150 Passagiere ist eine lose Bestuhlung auf allen Decks vorhanden. Insgesamt finden 240 Fahrgäste Platz auf dem neuen Schiff. Alle technischen Einrichtungen des Schiffes entsprechen bereits der neuen EU-Schifffahrtstechnik Verordnung.

Auf dem Hauptdeck befinden sich: ein klimatisierter Salon mit rund 90 Sitzplätzen, eine modern ausgestattete Küche, Toiletten inklusive rollstuhlgerechtem Behinderten-WC, eine große Bar sowie rückwärts der Zugang zum Oberdeck. Für Events stehen Buffetbereiche sowie eine geräumige Tanzfläche zur Verfügung.

Ein klimatisierter Salon mit rund 60 Sitzplätzen, eine Lounge am Freideck mit rund 30 Sitzplätzen sowie das Steuerhaus definieren das Oberdeck. Die Lounge kann offen und geschlossen je nach Witterung genutzt werden. An kühleren Tagen sorgen Heizstrahler auch am Freideck für eine Wohlfühlatmosphäre.

Vom Oberdeck gelangt man auf ein weiteres großes Freideck, welches fast die gesamte Schiffslänge einnimmt. Einige Sitzbänke sorgen auch hier für einen bequemen Aufenthalt an Bord. Ein besonderes Highlight ist eine Live-Cam, welche - am Bug montiert - die Eindrücke und Bilder der Schifffahrt ständig widergibt. Die Live-Bilder aus der Sicht des Kapitäns werden am Bildschirm am Oberdeck übertragen.

Das Ausflugsschiff wird bereits einen Tag nach der Schiffstaufe für Linien- und Themenschifffahrten in Wien eingesetzt. Von 20. April bis 27. Oktober legt die MS WIEN um 10:30 sowie 14:00 Uhr zur Großen Donaurundfahrt vom Schwedenplatz ab. Das Schiff fährt den Donaukanal stromabwärts, vorbei an der Urania und dem Kunst Haus Wien zur Schleuse Freudenau, wo die Höhenmeter der aufgestauten Donau überwunden werden. Bei den Anlegestellen "Marina Wien" und "Wien / Reichsbrücke" kann die Fahrt beendet oder über die historische Schleusenanlage Nußdorf wieder über den Donaukanal retour zum Schwedenplatz fortgesetzt werden.
Ebenso kann die MS WIEN natürlich für Events aller Art angemietet werden und überzeugt mit einem modernen Interieur sowie einer hervorragenden technischen Ausstattung.

Restaurant an Bord
Riesiges Sonnendeck
Lounge am rückwärtigen Freideck am Oberdeck, offen oder geschlossen nutzbar
behindertengerechte Ausstattung
Tanzfläche für Events

 

 


TECHNISCHE DATEN

Länge 36,36 m
Breite 9,20 m
Tiefgang 1,10 m
Baujahr, Werft 1998 / Lux in Mohndorf am Rhein
Motoren 2 x MAN 6 Zylinder 2866 TE mit je 221 kW
Ruderanlage 2 x Schottel SRP 110
Bugstrahl Querstrahler Rehinstrom 110 kW
Trinkwassertank 4.000 l
Brennstofftank 10.000 l
Heizung Warmwasserheizung, Klimaanlage
Nautische Ausrüstung AIS, Funkgerät, Radar, Autopilot, Wendekreisanzeiger, Echolot, DoRIS System


KAPAZITÄTEN

Zugelassen für 240 Personen Sitzplätze
Hauptdeck Oberdeck innen gesamt
Linienfahrten 80 58 138
Themenfahrten mit Buffet und Tanzfläche 60 58 118
Themenfahrten mit Buffet 80 58 138

 

MS WIEN

Die DDSG Blue Danube hat in den Monaten vor Inbetriebnahme des neuen Schiffes Investitionen vorgenommen um den Passagieren bestmöglichen Komfort zu bieten. Die MS Wien wird für Linien- und Themenschifffahrten in Wien eingesetzt und kann für jede Art von Veranstaltungen gebucht werden.

EINSATZGEBIET

Linie Wien
Themenfahrten Wien
Charter

 

Datenblatt MS Wien